Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Politik (Archiv) / 2012020200

Ex-Präsident Frederik Willem de Klerk zu Zweistaatenlösung und Apartheid: 'It was immoral, unjust and wrong …' [02.02.2012]

Ex-Präsident Frederik Willem de Klerk über die Zweistaatenlösung und Apartheid Auszug aus einem BBC-Interview (29. Dez. 2011) mit Südafrikas ehemaligem Präsidenten Frederik Willem de Klerk:

Was ich als jüngerer Politiker unterstützte war genau das, was die ganze Welt nun für Israel und Palästina unterstützt, die Lösung durch getrennte Nationalstaaten.

In unserem Fall haben wir versagt. Es gab drei Hauptgründe.

Wir haben versagt, weil die Weißen zu viel Land für sich wollten. Wir haben versagt, weil die Mehrheit der Schwarzen sagte, dass das nicht der Weg ist, auf dem wir unsere politischen Rechte erlangen wollen. Und wir sind gescheitert, weil wir wirtschaftlich völlig integriert wurden. Wir wurden eine ökonomisches Omelett - und ein Omlett kann man nicht wieder in das Weisse und das Gelbe vom Ei aufteilen.

Und wir realisierten in den frühen achtziger Jahren, dass wir an einem Punkt angekommen waren, der moralisch nicht mehr gerechtfertigt werden konnte.

 (ts)

Ergänzende Links:
"Mahmoud Abbas ist der Totengräber Palästinas" (ipk)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Politik-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Politik-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK