Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Politik (Archiv) / 2013120900

Obama & Kerry: Blender, Heuchler und Rassisten [09.12.2013]

Kerry: Remarks at the Saban Forum Während der amerikanische Präsident, Barack Obama, den Tod der Ikone des Kampfs gegen die Apartheid, Nelson Mandelas, nutzte, um sein Können als Blender zu demonstrieren, bekräftigte sein Aussenminister, John Kerry, seine Unterstützung für ein jüdisches Apartheidsregime in Palästina.

Obama, Kämpfer gegen Apartheid

Dem SPIEGEL zufolge erklärte der "offensichtlich gerührte" Obama: "Wir haben einen der einflussreichsten, mutigsten und zutiefst guten Menschen verloren, den jemals einer von uns auf Erden treffen wird".

Am Donnerstag habe der amerikanische Präsident erklärt, er sei einer der "ungezählten Millionen, die sich von Nelson Mandelas Leben inspirieren liessen", seine erste öffentliche Aktion sei ein "ein Protest gegen die Apartheid" gewesen.

Komplimente aus dem Mund eines Spezialisten für Drohnen-Lynchmord und Totalüberwachung, derer sich Mandela nun nicht mehr erwehren kann.

Kerry, Kämpfer für Apartheid

Während Obama den Kämpfer gegen Apartheid mimte, erklärte US-Aussenminister John Kerry bei einer Rede vor Vertretern eines zionistischen Think-Tanks, dass Apartheid die Lösung in Palästina sei.

Obwohl die USA alles für den Schutz Israel täten, gäbe es eine 'existentielle Bedrohung', gegen die auch sie machtlos seien: die Existenz von Palästinensern!

Die Palästinenser, welche die Frechheit besitzen ihre Heimat nicht zu verlassen und die sich trotz unausgesetzter israelischer Beraubungs- und Vertreibungsversuche sogar noch vermehren, diese Palästinenser seien eine 'demographische Bombe', die das Oxymoron des 'demokratisch, jüdischen Staats' in die Luft zu sprengen drohe.

Eine Zeitbombe, so Kerry, die nicht durch Gewalt entschärft ('defuse') werden könne (wie 1948?), sondern nur durch die Trennung ('separation') von Palästinensern und Israelis: durch die Errichtung eines jüdischen Apartheidsregimes. Dass circa 20% der Israelis Palästinenser sind, muss dem Aussenminister der USA wohl irgendwie entfallen sein.

 (ts)

Ergänzende Links:
Obamas Trauer um Nelson Mandela: Tod eines Vorbilds (SPIEGEL)
Remarks at the Saban Forum (state dep.)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Politik-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Politik-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK