Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Politik (Archiv) / 2013041100

Vandalismus, Plünderung, Kidnapping in Jayyous [11.04.2013]

Israelische Armee verhaftet 16 Personen in Jayyous am 10. April 2013 Diese Kraft zu vertrauen hat ihren Ursprung in den Werten, die wir, Deutschland und Israel, gemeinsam teilen: den Werten von Freiheit, Demokratie und der Achtung der Menschenwürde.
Angela Merkel, Knessetrede 2008

In der Nacht vom 9. auf den 10. April gegen 3 Uhr 45 erreichte unser Team ein Anruf unseres Freundes Noor Baiada: Die Armee ist im Dorf … Tatsächlich saßen mehrere Familienmitglieder und Freunde schweigend auf der Treppe des Hauses, die Mutter weinte still vor sich hin, ihr Sohn Mohammad Nabil Omar, 23, befand sich bereits in einem der drei am Straßenrand geparkten Jeeps.

Wir folgten den Jeeps in Richtung Ortsausgang, sahen im Schatten einiger Bäume versteckt drei Soldaten, das Gewehr knieend im Anschlag, auf uns gerichtet. Mit erhobenen Händen näherten wir uns ihnen, versuchten vergeblich, mit ihnen zu sprechen. Das Einzige, was wir ihnen entlocken konnten, war „Stop! Go back! Don´t make problems!“ Und wieder mit auf uns gerichtetem Gewehr: „Go back!“ …

Bitte lesen Sie hier weiter.  (ts)

Ergänzende Links:
Israelische Armee verhaftet 16 Personen in Jayyous am 10. April 2013

Eine Übersicht über unsere aktuellen Politik-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Politik-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK