Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Politik (Archiv) / 2012051500

Mahmoud Abbas bettelt um Waffen, um die kommende palästinensische Revolte zusammenschiessen zu können [15.05.2012]

Mahmoud Abbas bettelt um Waffen Während sich rund zweitausend Palästinenser seit Wochen in israelischen Gefängnissen im Hungerstreik befinden - einige dem Tod bereits näher wie dem Leben sind - beklagte sich ihr 'Präsident', Mahmoud Abbas, vor einer J-Street-Delegation darüber, dass Israel sich weigere ihm 3000 Schusswaffen auszuhändigen.

Seine Sicherheitskräfte, so Abbas, kämpften mit der Situation und er sei 'sehr, sehr, sehr besorgt' angesichts von dem was passieren könnte, wenn einer der Hungerstreikenden stürbe.

'Ich kann die Situation nicht kontrollieren', erklärte Abbas der Delegation bei einem halbstündigen Treffen. 'Ich befürchte, bei Gott, dass das Sicherheitssystem hier kollabieren wird'.

 (ts)

Ergänzende Links:
West Bank Leader Says Security Forces Can’t Get Guns (nyt)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Politik-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Politik-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK