Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Politik (Archiv) / 2012040200

Virtuelle Exkursion: Die Durchsetzung der Pufferzone im Gazastreifen (Al-Haq) [02.04.2012]

Die israelische Durchsetzung der Pufferzone im Gazastreifen (al-haq) Dieses Video kombiniert Al Haqs Bildaufnahmen mit Satellitenbildern zu einer virtuellen Tour über Menschenrechtsverletzungen, die in den besetzten palästinensischen Gebieten begangen werden.
Jede von Al Haqs virtuellen Exkursionen ist dem Erlebnis eines tatsächlichen Besuches vor Ort nachempfunden und ermöglicht es dem Zuseher einen besseren Einblick in die Realität der Besatzung zu erhalten.

Diese Tour zeigt wie die israelische Besatzungsmacht unter Einsatz von scharfer Munition an Land wie auch auf hoher See die Pufferzone im Gazastreifen durchsetzt. Seit dem Beginn des Jahres 2010 sind Steinsammler immer häufiger unter Beschuss geraten. Al-Haq hat 2009 sieben Fälle dokumentiert, in denen Steinsammler in der Nähe der Sperrzone durch scharfe Munition verletzt wurden. Im Jahr 2010 wurden mit 68 angeschossenen Steinsammlern, 15 davon waren Kinder, zehnmal soviele Vorfälle registriert.
Auch Fischer werden täglich Opfer von Attacken des israelischen Militärs, oftmals auch außerhalb des Sperrgebietes. Es wurden einige Fälle dokumentiert, in denen das israelische Militär auf hoher See wie auch an Land mit Raketen gezielt Fischerboote zerstört hat und somit die betroffenen Fischer um ihre Existenzgrundlage gebracht hat.

Um zur interaktiven Version der virtuellen Exkursion zu gelangen, folgen Sie diesem Link.

Für eine rechtliche Analyse zum Thema der Durchsetzung der Pufferzone im Gazastreifen klicken Sie auf den folgenden Link.

 (ts)

Ergänzende Links:
Israel's Enforcement of the Buffer Zone in the Gaza Strip (al-haq)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Politik-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Politik-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK