Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Gesellschaft (Archiv) / 2012062200

Appell gegen israelische Abrissverfügung gegen die palästinensische Gemeinde Susya (Jüdisches Forum) [22.06.2012]

Protest the demolition of entire Palestinian village Sehr geehrter Herr Dr. Westerwelle, sehr geehrter Herr Niebel, sehr geehrter Herr Botschafter, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Friedensfreunde,

wir wenden uns mit dem dringenden Appell an Sie, der von der israelischen Zivilverwaltung erlassenen Abrissverfügung von Susya entgegenzutreten. Mit dieser Verfügung soll in absehbarer Zeit das Dorf Susya, darunter eine Klinik, ein Kindergarten und eine erstellte Solaranlage dem Abriss zum Opfer fallen. Auch Einrichtungen anderer palästinensischer Dörfer (die mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes finanziert wurden) sind vom Abriss bedroht.

Die Abrissorder erfolgte aufgrund einer Eingabe von Regavim, einer die Besiedlung unterstützende NGO. Wir sind der Meinung, dass Menschenrecht und jüdische Ethik stärker sein muss als eine fatale nationalistische Motivation und bitten Sie daher, sich gegen den Abriss auszusprechen.

Mit freundlichen Grüßen,

Oded Netivi, Nirit Sommerfeld, Gideon Spiro

 (ts)

Ergänzende Links:
Eintrittsgebühr für den Zugang zur Synagoge (nzz)
Demolish Susya order stays as court tries to save face (jfjfp)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Gesellschafts-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Gesellschafts-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK