Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Gesellschaft (Archiv) / 2012022002

Berlin: Zweite Solidaritäts-Demonstration für Khader Adnan [20.02.2012]

Khader Adnan Mohammad Musa (addameer) Die 'PalästinenserInnen gegen Apartheid' rufen in Berlin zu einer zweiten Solidaritätskundgebung für den palästinensischen Gefangenen im Hungerstreik, Khader Adnan, auf:

Montag den 20. Februar 2012
16:00 Uhr
Gedächtnis-Kirche Breitscheidplatz
10789 Berlin

Der 33-jährige Palästinenser Adnan Khader befindet sich seit 61 Tagen in Hungerstreik, um gegen seine Administrativhaft (ohne Anklage, Aussicht auf ein Gerichtsverfahren oder anwaltlichen Beistand, ohne Besuchsrechte) und gegen seine unmenschliche und entwürdigende Behandlung durch die israelische Besatzungsbehörde und Polizei zu protestieren, die massiv gegen die Genfer Konvention für das humanitäre Völkerrecht verstoßen.

Adnan Khader befindet sich derzeit im Krankenhaus, ans Bett gefesselt und es wird ihm, wie jegliche anderen Rechte, eine unabhängige medizinische Untersuchung verweigert. Die israelischen Behörden ignorieren seinen lebensbedrohlichen Zustand und verstoßen damit gegen internationale Richtlinien (Ärzte für Menschenrechte; Addameer).

Adnan Khader ist nur einer von Tausenden palästinensischen Gefangenen (darunter viele Kinder und Jugendliche), die unter schlimmsten Haftbedingungen in israelischen Gefängnissen sitzen und jahrelang auf ihre gerichtliche Verfahren warten. (Marwan Barghouti, Ahmad Saadat, Abdallah Barghouti, ...)

Wir, die „PalästinenserInnen gegen Apartheid“, verurteilen auf das Schärfste das Vorgehen der israelischen Besatzungsbehörden und fordern die deutsche Regierung und die internationale Gemeinschaft auf, Druck auf "das zionistische Regimel" auszuüben, bevor es spät wird.

Wir rufen alle Menschen auf, die sich für die universalen Menschenrechte einsetzen, sich uns anzuschließen und mit den politischen palästinensischen Gefangenen zu solidarisieren, um Adnan Khader und alle anderen Gefangenen eine Stimme und ein Leben in Freiheit und Würde zu geben.

 (ts)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Gesellschafts-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Gesellschafts-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK