Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Politik (Archiv) / 2014082700

Israeli forces use Palestinian child as human shield in Gaza [27.08.2014]

Ahed Atef Bakr, Zakaria Ahed Bakr und Mohamed Bakr auf der Flucht, Sekunden vor ihrer Ermordung Dass Palästinenser ihre Kinder als 'menschliche Schutzschilde' einsetzten ist eine ebenso absurde wie menschenverachtende Erfindung der israelischen Kriegsvebrecher-Propaganda.

Absurd, weil palästinensische Kinder als Schutzschild offenbar untauglich sind, da israelische Kriegsverbrecher bekanntlich nicht davor zurückschrecken palästinensische Kinder zu ermorden - was sie in Gaza hundertfach getan haben.
Menschenverachtend und antisemitisch ist diese Erfindung, weil die Unterstellung, dass Palästinenser ihre eigenen (!) Kinder opferten offensichtlich dazu dient sie zu entmenschlichen, ganz analog zu der mittelalterlichen Mär vom jüdischen Ritualmord an christlichen Kindern.

Real kommt es jedoch durchaus zum Einsatz von Kindern als Schutzschilde. Nicht durch die Palästinener, sondern durch die israelische Armee, die offenbar darauf vertraut (!), dass Palästinenser nicht die eigenen Kinder erschiessen, nur um einen israelischen Soldaten zu töten.

Einen neuerlichen Fall dokumentiert 'Defence for Children International Palestine' mit dem 17-jährigen Ahmad Abu Raida aus Khuza'a im Süden Gazas.

 (ts)

Ergänzende Links:
Israeli forces use Palestinian child as human shield in Gaza (dci)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Politik-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Politik-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK