Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Gesellschaft (Archiv) / 2013102300

3. Israelkongress: "Denn Israel gehört in unsere Mitte" (Friede Springer) [23.10.2013]

Checkpoint bei Bethlehem Am 10. November findet in Berlin der 3. Deutsche Israelkongress statt, dessen Ziel offenbar darin besteht, die Öffentlichkeit über die unmenschliche Herrschaft des letzten Kolonial- und Apartheidstaats im Nahen Osten hinweg zu täuschen.

Der strategische Partner der Veranstalter ist der bezeichnenderweise der JNF (Jüdischer Nationalfonds), eine Organisation, die wie keine andere von der Vertreibung von rund 750.000 Palästinensern bei der Staatsgründung profitiert hat und die heute u.a. am Bau illegaler Siedlerkolonien in der Westbank beteiligt ist.

Zu den Sponsoren dieses Täuschungsunternehmens zählen nicht nur die 'Lotto Stiftung Berlin', sondern auch die Deutsche Bank und die Commerzbank. Unterstützung bekommen die Veranstalter auch von den großen Parteistiftungen von SPD, CDU, CSU und GRÜNEN - sowie von der Lufthansa.

Grussworte sind nicht nur seitens der üblichen Verdächtigen zu verzeichnen, sondern auch von Berlins regierendem Oberbürgermeister.

Ob sich wirklich alle Sponsoren und Freunde dieser Veranstaltung darüber im klaren sind, wen oder was sie hier unterstützen?

 (ts)

Ergänzende Links:
Dossier: Jüdischer Nationalfonds: Apartheid, Vertreibung und Raub (ipk)
Protestschreiben an Berlins Oberbürgermeister Wowereit (M. Breidert)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Gesellschafts-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Gesellschafts-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK