Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Gesellschaft (Archiv) / 2013020300

Militarismus: Drohnen für Deutschland und Israel! [03.02.2013]

Drohnen für Deutschland und Israel Mit der Ankündigung, die Bundeswehr mit bewaffneten Drohen ausstatten zu wollen, folgt die deutsche Politik ihren Vorbildern in Israel und den USA.

Sie demonstriert damit:
a. ihre Verachtung für das internationale Recht, demzufolge Exekutionen abseits militärischer Auseinandersetzungen Kriegsverbrechen sind
b. ihre Absicht, den Krieg und die Besetzung anderer Länder zur Regel zu machen, da Drohnen DAS militärische Mittel aller Besatzer sind

Die einzige (!) Fraktion im deutschen Bundestag, die sich der Wiederauferstehung des deutschen Militarismus noch (!) in den Weg stellt, ist die LINKE.

Besonders interessant an dieser Rede der LINKE-Bundestagsabgeordneten Inge Höger zu der geplanten Drohnen-Beschaffung sind die Zwischenrufer, speziell der CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Mißfelder.

Denn wenn der ewige Jung-Unionist Mißfelder keinen Klassenkampf von oben gegen Alte oder Arme führt, dann trommelt der Bundestagsabgeordnete für weitere Kriege an der Seite Israels.

 (ts)

Ergänzende Links:
Drone strikes threaten 50 years of international law, says UN rapporteur (gdn)
Precisely Wrong - Gaza Civilians Killed by Israeli Drone-Launched Missiles (hrw)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Gesellschafts-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht weiterer Gesellschafts-Nachrichten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK