Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Kultur (Archiv) / 2015100500

Henning Mankell (3. Feb 1948 - 5. Okt 2015) [05.10.2015]

Gaza aid flotilla: Henning Mankell calls for sanctions on Israel Die Israelis vernichten Leben. Aber sie können nicht die Träume zerstören. Der Untergang dieses verächtlichen Apartheidsystems ist das einzig denkbare Resultat, da es notwendig ist.
Die Frage lautet also nicht ob, sondern wann es geschieht. Und natürlich auch, auf welche Weise. (Henning Mankell lt. NZZ)

Der schwedische Schriftsteller und Theaterregisseur Henning Mankell erlag heute in Göteborg einem Krebsleiden.
Mankell, der sich Zeit seines Lebens politisch engagiert hat, nahm im Mai 2010 auf der schwedischen Schiff 'Sofia' an der bis dato größten Gaza-Flotilla teil, die sich zum Ziel gesetzt hatte die kriminelle Belagerung des Gazastreifens zu durchbrechen.
Bei ihrer Kaperung durch israelische Marine-Soldaten ermordeten diese neun der wehrlosen Teilnehmer.

Mit Henning Mankell verlässt uns eine der wenigen vorbildlichen öffentlichen Persönlichkeiten, die sich in ihrem Streben nach Gerechtigkeit und Frieden nicht von den Schmähungen und Diffamierungen der Mehrheit der israelhörigen Journaille einschüchtern liess.

Diese Welt bräuchte eindeutig mehr Autoren und Intellektuelle von Mankells Format.

 (ts)

Ergänzende Links:
Gaza aid flotilla: Henning Mankell calls for sanctions on Israel (tgp)
Henning Mankell wanted to destroy the monster of Israeli apartheid (ei)

Eine Übersicht über unsere aktuellen Kultur-Nachrichten finden Sie hier.

Eine Übersicht über unser Kultur-Nachrichten-Archiv finden Sie hier.

© IPK