Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Aktivitäten / 2019030300

Göttingen: Chronik der Preisverleihung an die 'Jüdische Stimme e.V.' [03.03.2019]

Die diesjährige Verleihung des "Göttinger Friedenspreis" an die 'Jüdische Stimme' gestaltete sich als eine Mischung aus Hürden- und Spießrutenlauf.

Wer in Deutschland danach trachtet, den blut- und zahnlosen Forderungen der UN, der EU sowie Bundesregierung nach eine "Lösung des Nahost-Konflikts" Zähne zu verleihen, wer danach trachtet den Forderung durch Sanktionen, nach einem Investitions- oder einem anderweitigem Boykott Nachdruck zu verleihen, der lernt sehr schnell und schmerzhaft, dass keine einzige der Forderungen ernst gemeint ist. Dass deutsche Offizielle - vom Bundeskanzleramt bis herunter zum AStA-Vorsitzendes - alles in ihrer Macht stehende tun, um Israel bei der Unterdrückung, Vertreibung und Beraubung der Palästinenser den Rücken freizuhalten.

Merke: Wenn es um die deutsche Staatsraison geht, gelten Doppelmoral und Heuchelei als Tugend. Dass es sich bei der 'deutschen Staatsraison' um ein verfassungswidriges Relikt aus der Zeit des Absolutismus handelt, dass Deutschland ein Rechststaat mit einer Verfassung ist, die auch für Staatsführung verbindlich ist, zumindestens auf dem Papier, das sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

Chronik der Ereignisse
08.03.2019     Prof. Irene Schneider von der Universität Göttingen an die Uni-Präsidentin (Jüdische Stimme)
06.03.2019     Antisemitismus-Debatte um Preisträger Jüdische Stimme ist "unehrlich" und "schädlich" (hna)
06.03.2019     Debatte Göttinger Friedenspreis - Jüdischer Dissens (taz)
06.03.2019     BNC salutes Jewish Voice for a Just Peace in the Middle East (bnc)
05.03.2019     Leserbriefe u.a. wg. "Empathie für die Feinde Israels“ (taz)
04.03.2019     Antisemitismus ist mehr als ein Label (tagesspiegel)
04.03.2019     Unterstützungs-Schreiben: Konstantin Wecker (Jüdische Stimme)
02.03.2019     Ankündigung der Preisverleihung (Zumach)
02.03.2019     Fast vergebliche Raumsuche in Göttingen für die Feier zur Verleihung des Göttinger Friedenspreises an die“ Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“ (Zumach)
01.03.2019     Pro & Contra Göttinger Friedenspreis - Was ist antisemitisch? (taz)
28.02.2019     Empathie für die Feinde Israels (taz)
28.02.2019     PE der Jury zu den Forderungen des Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung (Zumach)
28.02.2019     Cui bono - Wem nützt es? Offener Brief an die Präsidentin der Georg-August-Universität Göttingen von Prof. (em) Fanny Michaela Reisin (Jüdische Stimme)
28.02.2019     Academia for Equality in Israel-Palestine an die Göttinger Uni-Präsidentin (Jüdische Stimme)
28.02.2019     Große Solidarität mit der "Jüdischen Stimme" (rote fahne)
27.02.2019     Versöhnungsbund begrüßt Friedens-Preisvergabe an die "Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost" (versöhnungsbund)
27.02.2019     Gemeindemitglieder fragen: Herr Schuster, Haben Sie Angst? (Jüdische Stimme)
26.02.2019     Leserbrief: Guilliard (fr)
25.02.2019     Micha Brumlik: Das Prinzip Kontaktschuld (taz)
24.02.2019     Prof. Christian Jooss an die Göttingen Uni-Präsidentin (Jüdische Stimme)
23.02.2019     Preisträger verteidigt „Jüdische Stimme“ (Göttinger Tageblatt)
21.02.2019     Prof. Kai Ambos zum Verhalten der Göttingen-Universitätsleitung (Jüdische Stimme)
21.02.2019     Protest in der Professorenschaft. Schuster lehnt Debatte ab (Zumach)
21.02.2019     Stellungnahme von Nirit Sommerfeld: Ungeheuerlich und ehrverletzend
21.02.2019     Presseinformation: Stiftung Dr. Roland Röhl hält an Preisträger fest (Stiftung Dr. Roland Röhl)
20.02.2019     Göttingen (D) soll sich schämen! (infosperber)
20.02.2019     Andreas Zumach: Preisverleihung findet dennoch statt/Spenden erforderlich (Jüdische Stimme)
20.02.2019     Stadt, Uni und Sparkasse steigen beim Göttinger Friedenspreis aus - Schuster forderte Ablösung des Jury-Chefs (Kieler Nachrichten)
20.02.2019     Stadt, Uni und Sparkasse steigen beim Göttinger Friedenspreis aus (Göttinger Tageblatt)
19.02.2019     Absage der Uni Goettingen
19.02.2019     Absage der Sparkasse Goettingen
19.02.2019     Unterstützungs-Schreiben: Tanya Ury
19.02.2019     Erwiderung auf "Hetz-Pamphlet der Göttinger Rechtsanwältin F. Oldenburg" (Jüdische Stimme)
19.02.2019     Klarstellung des Oxford-Professors Brian Klug bezüglich des Antisemitismusvorwurfes (Jüdische Stimme)
19.02.2019     pax christi unterstützt Göttinger Jury (pax christi)
19.02.2019     Unterstützungs-Schreiben: Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer
19.02.2019     Unterstützungs-Schreiben: Molliere, Ullmann
19.02.2019     Eine Welle der Unterstützung für kritisierten Preisträger (Göttinger Tageblatt)
18.02.2019     Unterstützungs-Schreiben: Clemens Messerschmid
18.02.2019     Unterstützungs-Schreiben: Abraham Melzer
18.02.2019     Offener Brief: Der Einsatz für Menschenrechte ist nicht antisemitisch (Jüdische Stimme)
17.02.2019     Es ist eine Schande. Brief von Erica Fischer an Göttinger OB (Jüdische Stimme)
17.02.2019     Unterstützungs-Schreiben: Karin Steinbrinker
17.02.2019     Kein «Göttinger Friedenspreis» für die «Jüdische Stimme»? (infosperber)
17.02.2019     Pressemitteilung des Göttinger AStA
16.02.2019     Unterstützungs-Schreiben: Prof. Dr. Crozier
16.02.2019     Unterstützungs-Schreiben: Hermann Dierkes
14.02.2019     Stellungnahme des Vorsitzenden der Jury zu Kritik an dem Preisträger: die Jüdische Stimme (Jüdische Stimme)
14.02.2019     Göttinger Friedenspreis: Proteste gegen Jury-Entscheidung (Göttinger Tageblatt)
04.02.2019     Presseinformation - „Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost“ erhält Göttinger Friedenspreis 2019 (Stiftung Dr. Roland Röhl)
16.01.2019     Einladung zur Verleihung des 'Göttinger Friedenspreises 2019' an den Verein 'Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V.' (Stiftung Dr. Roland Röhl)
11.09.2018     Göttinger Friedenspreis 2019, Entscheidung und Begründung der Jury (Stiftung Dr. Roland Röhl)
01.09.2018     Webseite: Preis für "Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost" (Stiftung Dr. Roland Röhl)


 (ts)

Eine Übersicht über unsere aktuellen IPK-Aktivitäten finden Sie hier.

Eine Übersicht der IPK-Aktivitäten in unserem Archiv finden Sie hier.

© IPK