Institut für Palästinakunde
- IPK -

Start / Aktivitäten / Vortrag: 'Politik der Verdrängung im besetzten Westjordanland' mit dem Nahostspezialisten Riad Othman


Die Veranstaltung wird aus technischen Gründen verschoben.

Vortrag: 'Politik der Verdrängung im besetzten Westjordanland' mit dem Nahostspezialisten Riad Othman (--.--.2017)

Am Sonntag, dem --.--.2017 ist es wieder soweit, das 'Café Palestine Bonn' öffnet im MIGRApolis-Haus der Vielfalt Bonn in der Brüdergasse 16-18 ab 15:00 Uhr seine Pforten.

Riad Othman Unser diesmaliger Gast ist der in Berlin lebende Nahost-Spezialist Riad Othman, der drei Jahre lang in Ramallah das Büro der Frankfurter Hilfs- und Menschenrechtsorgnisation medico international für Israel und die besetzten palästinensischen Gebiete leitete.
Zur Zeit arbeitet er als Nahost-Referent für 'medico international' in Berlin.

'medico international' engagiert sich seit Jahren auch in den C-Gebieten der Westbank, die unter vollständiger israelischer Kontrolle stehen. Die völlige Abhängigkeit der palästinensischen Zivilbevölkerung von der israelischen Besatzungsverwaltung zeitigt im Alltagsleben der circa 300.000 Palästinenserinnen und Palästinenser in den C-Gebieten mitunter katastrophalen Folgen.

Riad Othman wird anhand von Projektbeispielen aus den südlichen Hebronbergen und dem Jordantal über die Mechanismen von Diskriminierung, Ausschluss und Vertreibung in den besetzten C-Gebieten berichten.


Links zum Thema Verdrängung und Vertreibung in der Westbank

   Beduinen in Israel - Innere Kolonialisierung (medico)
   C-Gebiete, Westbank- Zementmischer statt Panzer (medico)

   Palestine - A policy of displacement and dispossession amid renewed conflict (idmc)
   EU-Bericht: Die Verdrängung der Palästinenser aus Ost-Jerusalem (ipk, 2011)
   EU-Bericht: Die Verdrängung der Palästinenser aus 'Zone C' (ipk, 2011)



Details zum Vortrag
 
Ort:   MIGRApolis-Haus der Vielfalt Bonn
Café
Brüdergasse 16 - 18
53111 Bonn
Zeit:   --.-- (Sonntag), 15:00 Uhr
Eintritt:   Frei, Spenden erbeten.
Kontakt:   ipk@ipk-bonn.de
Tel.: 0228/18038637 (AB)


'Cafe Palästina Bonn' an jedem ersten Sonntag eines Monats Das ’Palästina-Cafe’ findet an jedem 1. Sonntag des jeweiligen Monats, um 15:00 Uhr, im Bonner Migrapolis-Haus in der Brüdergasse 16-18 statt.

Geplant sind Vorträge, Lesungen und Performances jedweder Art, die in irgendeiner Form mit Palästina oder Israel in Beziehung stehen.
Nebenbei werden diverse kunsthandwerkliche Artikel aus Palästina angeboten werden sowie Literatur aus und über Palästina und die arabische Welt.

 (ts)

Hinter unseren Aktivitäten finden Sie eine in Klammern gesetzte Nummer. Bitte geben Sie diese bei Rückfragen an.

Berichte über unsere abgeschlossenen  Veranstaltungen finden Sie hier.

Eine Übersicht über unsere und andere aktuelle Veranstaltungen finden Sie im Kalender.

Weitere Informationen zu den Aktivitäten des IPK können Sie auch unseren Rundbriefen entnehmen. Eine Übersicht über bisher erschienene Rundbriefe finden Sie hier.

© IPK